"Die Elemente Feuer - Wasser - Luft - Erde"


Im schamanischen Sein haben die Elemente mit ihren Kräften eine zentrale Bedeutung. Sie dienen uns damit Belastendes, Vergangenes und auch Emotionen gehen zu lassen. Das kannst du auch ausprobieren.

 

Ein Beispiel zur Verdeutlichung: Du kommst nach Hause und bist noch voller Ärger über diesen Tag, die Kollegin die sehr kritisch war oder der Chef der schlecht gelaunt war. Das was heute war löst ein Gefühl in dir aus, muss ja nicht Ärger sein, kann auch etwas anderes sein.

 

Bleiben wir beim Ärger: um dem Ärger Raum zu geben und gehen zu lassen mach folgendes:

  • Schreib die Situation ganz kurz und dein Gefühl dazu, auf einen Zettel auf
  • Wähle das Element aus das Du gerne magst
  • Du hast die Möglichkeit es entweder zu verbrennen, also dem Feuer zu übergeben
  • Dem Wind, der Luft mitzugeben, es also nach oben zu entlassen (das geht am Besten wenn Du mental daran denkst) wenn es sehr stürmt geht es auch mit dem Zettel
  • In der Natur es der Erde zu übergeben, es an einem schönen Platz oder unter einem Baum einzubuddeln
  • Es an einem kleinen Bach oder See, Wasserfall hineinzuwerfen und es davonfliessen zu lassen
  • Mache das achtsam und mit der Bitte um Transformation - das heisst das Gefühl das in dir ist, darf sich verändern
  • Schließe deine Augen
  • Bitte dann das Element das Du gewählt hast, dir ein Symbol als Erinnerung zu geben und warte was sich in deinem Inneren zeigt
  • Welches Symbol hast Du in dir gesehen oder gefühlt oder an was hast Du gedacht?
  • Nimm es in dein Herz und spüre nach was sich verändert hat

Wie geht es dem Gefühl, ist es noch da, hat es sich verändert, wie geht es dir jetzt?

Elemente in der energetischen Arbeit

Das Element Feuer

einige Holzscheite die brennen in den Farben gelb und weiss

Das Feuer wird oft als eines der kraftvollsten Elemente beim energetischen Arbeiten angesehen. Es symbolisiert Transformation, Leidenschaft, Energie und Reinigung. Es kann verwendet werden, um negative Energien zu entfernen, Blockaden aufzulösen und positive Veränderungen herbeizuführen.

 

Man kann verschiedene Methoden anwenden. Eine Möglichkeit ist es, Kerzen zu verwenden. Kerzenlicht erzeugt eine warme und beruhigende Atmosphäre, die es ermöglicht, sich auf die Energiearbeit zu konzentrieren. Man kann eine Kerze anzünden und sich auf die Flamme konzentrieren, um negative Energien zu verbrennen und positive Energien anzuziehen. Man kann auch eine spezielle Kerze verwenden, die mit bestimmten Absichten oder Symbolen versehen ist, um bestimmte Energien zu verstärken.

 

Eine weitere Methode ist das Feuerritual. Hierbei werden Zettel oder Gegenstände, die negative Energien repräsentieren, verbrannt. Man kann beispielsweise negative Gedanken, Ängste oder Blockaden aufschreiben und diese dann in einer feuerfesten Schale verbrennen. Während des Verbrennens visualisiert man, wie die negativen Energien transformiert und in positive Energie umgewandelt werden.

 

Das Feuer kann auch verwendet werden, um Räume energetisch zu reinigen. Man kann beispielsweise getrocknete Kräuter oder Harze in einer feuerfesten Schale anzünden und den Rauch im Raum verteilen. Dieser Rauch reinigt den Raum von negativen Energien und schafft eine positive und harmonische Atmosphäre.

 

Insgesamt kann das Feuer als Element beim energetischen Arbeiten eine kraftvolle Unterstützung sein, um negative Energien zu transformieren, Blockaden aufzulösen und positive Veränderungen herbeizuführen. Es symbolisiert die Kraft der Transformation und kann dabei helfen, eine positive und harmonische Energie in unserem Leben zu schaffen.


Das Element Wasser

ein Wasserfall in den Farben blau und weiss - im Hintergrund der Himmel mit weissen Wolken und Huegeln

Beim energetischen Arbeiten spielt Wasser eine wichtige Rolle. Wasser ist ein lebenswichtiges Element und hat eine starke Energie. Es kann auf verschiedene Weisen genutzt werden. Eine Möglichkeit ist es, Wasser als Reinigungsmittel zu verwenden, um negative Energien zu entfernen. Dies kann beispielsweise durch das Besprechen von Wasser oder das Aufstellen von Wasser in einem Raum geschehen. Das Wasser wird dabei als Medium genutzt, um die negativen Energien aufzunehmen und zu neutralisieren.

 

Wasser kann auch zur Energetisierung genutzt werden. Dies geschieht, indem man Wasser mit positiver Energie auflädt. Dies kann beispielsweise durch das Aufstellen von Wasser in der Sonne oder durch das Hinzufügen von energetischen Substanzen wie Edelsteinen oder ätherischen Ölen geschehen. Das aufgeladene Wasser kann dann getrunken oder zur Reinigung von Räumen oder Gegenständen verwendet werden:

 

Ein weiterer Aspekt des Wassers ist seine Fähigkeit, Informationen zu speichern. Wasser hat eine hohe Speicherfähigkeit und kann daher Informationen und Energien aufnehmen. Dies wird beispielsweise bei der Herstellung von Essenzen oder Tinkturen genutzt. Dabei werden bestimmte Substanzen in Wasser eingelegt, um ihre energetischen Eigenschaften zu extrahieren. Diese Essenzen können dann zur Unterstützung bei der energetischen Arbeit verwendet werden.

 

Eine weitere Methode ist das Wasserritual. Man kann beispielsweise negative Gedanken, Ängste oder Blockaden aufschreiben und diese dann in ein fließendes Gewässer geben, oder sich selbst unter einen Wasserfall stellen oder schwimmen gehen, mit der Intention alles Anhaftende zu entfernen.

 

Insgesamt spielt Wasser eine wichtige Rolle beim energetischen Arbeiten. Es dient als Reinigungsmittel, Energetisierungsmittel und Speichermedium für Informationen und Energien. Durch die bewusste Nutzung von Wasser kann die energetische Arbeit verstärkt und unterstützt werden.


Das Element Luft

ein blauer Himmel mit einer weissen Wolke in Herzform

Die Luft spielt ebenfalls eine bedeutende Rolle beim energetischen Arbeiten. Sie ist ein essentielles Element, das mit Energie und Lebenskraft verbunden ist. Die Luft ist allgegenwärtig und durchdringt alles, was existiert. Sie ist ein Träger von Schwingungen und Informationen und kann daher bei der energetischen Arbeit genutzt werden.

 

Die Luft wird genutzt um negative Energien zu entfernen. Durch das bewusste Atmen und das Einatmen von frischer Luft können wir uns von belastenden Energien befreien und uns erfrischen. Das Einatmen von frischer Luft kann auch dazu dienen, unsere Energie zu revitalisieren und zu stärken.

 

Darüber hinaus kann die Luft auch zur Energetisierung genutzt werden. Dies kann beispielsweise durch das Verbrennen von Räucherwerk oder das Versprühen von ätherischen Ölen in der Luft geschehen. Das dient dazu, positive Energien zu erzeugen und den Raum zu klären. Die Duftstoffe in der Luft können auch eine beruhigende oder anregende Wirkung auf unsere Stimmung und Energie haben.

 

Die Luft ist auch ein Medium, um Informationen zu transportieren. Wir können unsere Absichten und Energien durch und in die Luft senden. Dies kann beispielsweise durch das Aussprechen von Affirmationen oder das Visualisieren von Energien geschehen. Die Luft dient als Übermittler unserer Gedanken und Energien und kann dazu beitragen, dass sie sich manifestieren.

 

Insgesamt ist die Luft ein wichtiges Element beim energetischen Arbeiten. Sie dient als Reinigungsmittel, Energetisierungsmittel und Übermittler von Informationen. Durch die bewusste Nutzung der Luft können wir unsere energetische Arbeit unterstützen und verstärken.


Das Element Erde

ein Farn in gruen in einem Wald unter einem Baum

Die Erde wird oft als eines der stabilisierendsten Elemente beim energetischen Arbeiten betrachtet. Sie symbolisiert Stärke, Stabilität, Erdung und Fülle, sie nährt und sie trägt uns. Die Verbindung zur Erde kann helfen, uns zu zentrieren, unsere Energien auszugleichen und uns mit der natürlichen Welt zu verbinden.

 

Es gibt verschiedene Methoden, die angewendet werden können. Eine Möglichkeit ist es, sich bewusst mit der Erde zu verbinden, indem man barfuß auf dem Boden geht oder sich hinsetzt und die Hände auf den Boden legt. Durch diese direkte Berührung mit der Erde können wir ihre Energie spüren und uns mit ihrer Stabilität und Erdung verbinden.

 

Eine weitere Methode ist die Verwendung von Steinen und Kristallen. Steine und Kristalle sind feste Materie und tragen die Energie der Erde in sich. Man kann einen Stein oder Kristall auswählen, der zu den gewünschten Energien passt, und ihn während der Energiearbeit in der Hand halten oder auf den Körper legen. Dies kann helfen, die Erdung zu verstärken und die Energien auszugleichen.

 

Die Natur kann auch als Unterstützung dienen, um sich mit der Energie der Erde zu verbinden. Man kann in den Wald gehen, an einem Fluss spazieren gehen oder einfach im Garten arbeiten. Die natürliche Umgebung hilft uns, uns mit der Erde zu verbinden und ihre heilende Energie zu spüren.

 

Ein weiterer Ansatz ist das Arbeiten mit Pflanzen und Kräutern. Pflanzen sind ein lebendiger Ausdruck der Erde und tragen ihre Energie in sich. Man kann Pflanzen oder Kräuter verwenden, um Räume zu reinigen, Rituale durchzuführen oder um energetische Unterstützung zu erhalten. Das Verbrennen von getrockneten Kräutern wie Salbei oder Lavendel kann beispielsweise dazu dienen, negative Energien zu entfernen und den Raum zu reinigen.

 

Insgesamt ist die Erde als Element beim energetischen Arbeiten hilfreich um uns zu erden, unsere Energien auszugleichen und uns mit der natürlichen Welt zu verbinden. Sie symbolisiert Stabilität und Fülle und kann uns dabei unterstützen, unsere Energien zu harmonisieren und eine tiefe Verbindung zur Natur herzustellen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Logo Andrea Niederer - Raum für Begegnungen - orange - Pusteblume - Schrift

Psychosoziale Beratung

Praxis: Pebering - Strass 21 OG 2 in 5301 Eugendorf

Tel. +43 (0) 664 54 29 338

Website: www.begegnungen-praxis.at

Mail: praxis.begegnungen@yahoo.com

Schamanische Energiearbeit

Praxis: Pebering - Strass 21 OG 2 in 5301 Eugendorf

Tel. +43 (0) 664 54 29 338

Website: www.schamanische-energiearbeit-andrea.at

Mail: praxis.begegnungen@yahoo.com



Lebens und Sozialberater Logo Impuls Pro - rot - blau - gruen
Mediation Logo WKO
Lebens und Sozialberater Logo Supervision - rot - blau - gruen



SVS Gesundheitshunderter beanspruchen

Mitglied der Wirtschaftskammer Salzburg



Das Schönste das du tragen kannst, ist Selbstbewusstsein.